Leserunde „Achtung Familienfeier – Betreten auf eigene Gefahr“ von Dany R. Wood

Und hier eine weitere Buchrezension zu einem Buch, das ich auf der Internetseite lovelybooks.de in Rahmen einer Leserunde lesen durfte.

„Achtung Familienfeier – Betreten auf eigene Gefahr“ von Dany R. Wood ist ein Buch, das auf 241 Seiten zeigt, wie nervenaufreibend eine Familienfeier sein kann.

Klappentext: Familienfeiern sind wie Kopfweh. Sie können jeden treffen und sind meist nach ein paar Stunden überstanden. Eva fährt von Berlin in ihr Heimatdorf zum 80. Geburtstag ihrer Oma, wo sie auf die gesamte Sippschaft treffen wird. Inklusive Klatsch und Tratsch, einem liebestollen Onkel und tobenden Tanten. Mit Schrecken denkt sie daran, wieder als einsamer Single an der Kaffeetafel zu sitzen. Doch dann verknallt sie sich während der Zugfahrt in den Schauspieler Sandro und macht ihm ein »unmoralisches Angebot«: Er soll drei Tage lang ihren Freund mimen. Keine leichte Aufgabe, denn daheim warten die lieben Verwandten, die auch so manches zu verbergen haben. Hat die Liebe zwischen Eva und Sandro unter diesen Umständen überhaupt eine Chance? Bei dieser Feier geht es um Geld, Intrigen und Streitigkeiten – eben der ganz normale Wahnsinn, wie in vielen Familien.

Meine Meinung: Durch die unterschiedlichen Eigenschaften und Macken der einzelnen Charaktere liest sich das Buch total locker und man kommt des Öfteren ins Schmunzeln. Besonders Eva, die Hauptperson des Buches, lässt einen durch ihre Naivität ständig mit den Kopf schütteln. Jeder der das Buch liest, kann verstehen, warum Eva Familienfeiern einfach nur anstrengend findet. Aber ist das nicht in jeder Familie so??? Man kennt es ja persönlich, wenn sich einmal im Jahr, z.B. zu Weihnachten, die ganze Familie trifft, es zu Anspannungen kommt. Und so ist es in der Familie Backes auch, nur ein bisschen extremer!

Mein Fazit: Sehr unterhaltsam und man ist schon auf die Fortsetzung der Familiengeschichte Backes gespannt. Ein besonderes Highlight sind die Rezepte für die leckeren Gerichte am Ende des Buches, welche während des 80. Geburtstag Oma Käthes auf den Tisch kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: