Leserunde zu „Schwärzer als Weiß“ von Ursula Großmann

Und hier eine weitere Buchrezension zu einem Buch, das ich auf der Internetseite lovelybooks.de in Rahmen einer Leserunde lesen durfte.

Klappentext: Schmerzende Erinnerung und neue Begegnung, Vergangenheit und Zukunft. Als Svenja zum zehnjährigen Klassentreffen aufbricht, ahnt sie nicht, dass dieser Abend ihrem Leben eine schicksalhafte Wendung geben wird. Sie begegnet dort nicht nur ihrer Jugendliebe Philipp, dessen Anblick alte Wunden wieder aufreißt, sondern lernt auch den attraktiven Unternehmensberater Dennis kennen. Selbstbewusst und charmant bringt er die Schmetterlinge in Svenjas Bauch im Nu zum Flattern. Sehr zum Missfallen Philipps entwickelt sich zwischen Svenja und Dennis eine Liebesbeziehung, die kaum glücklicher sein könnte. Doch der Schein trügt. Hinter der Maske des reichen Strahlemanns verbirgt sich etwas Rätselhaftes, zu dem Svenja keinen Zugang findet. Schon bald wird das junge Glück überschattet von dunklen Geheimnissen, der feindseligen Haltung seines Elternhauses und einer perfiden Intrige, deren Netz aus längst vergangenen Geschehnissen sich immer enger zieht. Zu spät erkennt Svenja die reale Gefahr, die alle hineinreißt in einen Strudel des Verderbens, aus dem es kein Entrinnen gibt…

Meine Meinung: Die Geschichte des Buches zieht sich ziemlich in die Länge. Daran ist meiner Meinung nach auch der nicht ganz flüssig zu lesende Schreibstil der Autorin schuld. Wer mit dem Buch einen spannenden Psychothriller erwartet, wird zu Beginn ziemlich enttäuscht. Erst zum Ende der Handlung fließen Thrillerelemente ein. Davor ist es eher eine verzwickte Liebesgeschichte mit ein paar Psychoelementen, welche aber schnell vom Leser aufgedeckt werden können und damit dem Ganzen die Spannung ein wenig nehmen.

Auch die eher unsympathische Darstellung fast aller Charaktere im Buch nimmt einem die Lust am Lesen. Bei der sehr naiv dargestellten Hauptdarstellerin möchte man sich am liebsten fremdschämen.

Mein Fazit: Für Fans von Psychothrillern nicht wirklich zu empfehlen. Es ist eher ein Roman für zwischendurch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: