Leserunde zu „Geheimnis Beckenboden“ von Simone Paulyn

Dieses Mal durfte ich auf lovelybooks.de ein Buch, über ein für mich sehr aktuelles Thema, lesen. Hier dazu meine Rezension:

Klappentext: Nachdem Du dieses Buch gelesen hast, wird Dein Beckenboden kein Geheimnis mehr für Dich sein! Damit Du auf Deinen Beckenboden erfolgreich positiv Einfluss nehmen kannst, ist ein ganzheitlicher Ansatz wichtig! Anhand von vier Fallgeschichten wird deutlich, das nicht nur Frauen nach schweren Geburten und Verletzungen des Beckenbodens eine Beckenbodenschwäche entwickeln, vielmehr kann jede Frau betroffen sein. Shazadi Simone Paulyn erläutert Dir nachvollziehbar anatomische Zusammenhänge, wie sich Beckenboden, Rücken und Bauchmuskulatur gegenseitig beeinflussen und warum Frauen eher von einer Inkontinenz betroffen sind als Männer. Anhand von Übungen und Tipps für den Alltag kannst Du bereits präventiv etwas für Dich tun. Orientalischer Tänzerinnen und Lehrerinnen finden zusätzlich Informationen und Übungen für Tanz und Unterricht.

Meine Meinung: Durch die Aufteilung des Buches in Farben und gut unterteilten Kapiteln behält man wunderbar den Überblick über die vielen neuen Informationen zu diesem Thema. Die Mehrheit der dargestellten Inhalte kannte ich selbst noch nicht und lassen den Bockenboden in einem ganz anderen Licht erscheinen. Die bildlich dargestellten und praktischen Übungen im Übungsteil sind leicht verständlich und können ganz einfach nachgemacht werden. Mit den Phantasie-Reisen, die noch einmal zum bewussten Spüren des Beckenbodens anregen und entspannen sollen, kann ich mich persönlich nicht anfreunden. Ich kann mir aber durchaus vorstellen, dass diese von Hebammen für einen Rückbildungskurs sehr gut genutzt werden können. Sehr hilfreich, für betroffene Personen, ist auch das Miktionstagebuch am Ende des Buches. Hier kann man seine Beschwerden ausführlich dokumentieren und so dem Arzt die Diagnose erleichtern.

Mein Fazit: Ein sehr informatives Buch über das Thema Beckenboden. Eine klare Empfehlung für alle Frauen, aber auch Männer, die Probleme mit dem Beckenboden haben.

P1010585.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: