Rezension zu „Ein Mitbewohner zum Verlieben“ von Fiona Winter

Durch den Verlag DIGITAL PUBLISHERS wurde mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Hier meine Rezension zu diesem Buch:

Klappentext: Es ist der schlimmste Tag in Majas Leben: Erst trennt sich zwischen Frühstückskaffee und Aufbackbrötchen aus heiterem Himmel ihr Freund von ihr, dann trifft sie auch noch ihren Schulschwarm Felix wieder. Und zwar in der WG ihres besten Freundes, wo er das Zimmer besetzt, das eigentlich Maja haben wollte. Zu allem Überfluss besitzt Felix zwar noch das gute Aussehen von damals, nicht aber den Charme – er lässt keinen Zweifel daran, dass er Maja nicht in der WG haben will. Doch sie gibt sich nicht so schnell geschlagen und quartiert sich kurzerhand in Felix‘ Zimmer ein…

Meine Meinung: In diesem Buch fehlt mir ein wenig die Tiefgründigkeit. Alles wird locker und leicht gesehen. Es wird der Job geschmissen, die gefühlte 100. Ausbildung/Studium begonnen und Freundschaften sind sofort die dicksten, obwohl man sich kaum kennt. Der Schreibstil der Autorin ist hingegen witzig und locker. Man liest sich schnell durch das Buch, allerdings wird man leider ein wenig vom Ende enttäuscht. Nach langem hin und her geht dann alles sehr schnell, was wiederum dem Buch die Spannung nimmt. Auch einige Randgeschichten kommen einfach zu kurz und könnten ausgeschmückt bzw. aufgeklärt werden.

Mein Fazit: Eine locker leichte Liebesgeschichte für Zwischendurch.

9783960870500

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: