Leserunde zu „Die Tage, die ich dir verspreche“ von Lily Oliver

Auf lovelybooks.de ergab sich für mich wieder einmal die Möglichkeit an einer spannenden Leserunde teilzunehmen. Hier meine Buchrezension:

Klappentext: Wie fühlt es sich an, das Herz eines Fremden in sich zu tragen? Dieser Frage widmet sich Lily Oliver in ihrem bewegenden Roman „Die Tage, die ich dir verspreche“. »Du hast Glück, Gwen, alles wird gut, Gwen.« Seit ihrer Herztransplantation hört Gwen nichts anderes mehr. Doch statt überschäumender Lebensfreude fühlt sie nur Schuld gegenüber dem Menschen, der für sie gestorben ist. Und so fasst sie in einer besonders verzweifelten Nacht einen ungeheuerlichen Plan: Sie will ihr neues Herz verschenken und sterben. Ihr entsprechendes Angebot in einem Internetforum liest dessen Moderator Noah, ein junger Student, der keinen großen Sinn in seinem Leben sieht. Er hält ihr Angebot für einen üblen Scherz, geht aber zum Schein darauf ein. Erst als Gwen am nächsten Tag vor ihm steht, um ihn beim Wort zu nehmen, erkennt er, wie schrecklich ernst es ihr ist. Nur mit einem gewagten Handel und einer furchtbaren Lüge kann er ihr das Versprechen abringen, ein paar weitere Tage durchzuhalten. Tage, in denen Noah alles daran setzen muss, Gwen von etwas zu überzeugen, woran er selbst kaum noch glaubt: Dass das Leben lebenswert ist.

buch_die-tage-die-ich-dir-versprach
Meine Meinung: Das Buch beschäftigt sich unaufdringlich, aber zum Nachdenken anregend, mit dem Thema Organspende. Die traurigen und sogleich sehr gefühlvolle Geschichte wird immer abwechselnd von Noah und Gwen erzählt. Dabei ist der Schreibstil der Autorin sehr flüssig und so spannend, dass man das Buch kaum mehr aus der Hand legen möchte. Man möchte wissen, ob Gwens versprochene Tage auch wirklich noch erlebt werden. Das Cover des Buches mit den Mohnblumen passt daher perfekt zum Buch. Die Mohnblume hat nämlich die symbolische Bedeutung als Betäubungsmittel, aber auch für Selbstverlorenheit.

Mein Fazit: Eine sehr schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, die den Leser über das Thema Organspende nachdenken lässt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: