babybay Beistellbett Maxi mit der Matratze und dem Nestchen

Durch babymarkt.de hatten wir die Möglichkeit das babybay Beistellbett Maxi mit der Matratze und dem Nestchen zu testen. Mein Testbericht könnt ihr auch hier nachlesen.

Meine Meinung:

babybay Beistellbett Maxi weiß

Der Aufbau des Gittergestells geht recht problemlos vonstatten. Die Gitterelemente werden durch Steckverbindungen (Schrauben mit Konus) fest miteinander verschraubt. Außerdem sind beim korrekten Aufstellen diese Schrauben nicht sichtbar. Das Einsetzen des Liegebretts kann zur Not ebenfalls durch eine Person erfolgen, was aber das waagerechte Ausrichten ein wenig erschwert. Das Brett selbst wird durch 4 Holzschellen an den Gitterstäben befestigt und wird damit auch ausgerichtet. Soweit sogut. Mir persönlich gefallen allerdings die Holzschellen nicht so recht. Warum? Wir alle wissen: nach zu kommt ab. Um das Liegebrett in der Waagerechten zu halten, müssen die Holzschellen schon gut angezogen werden. Andernfalls kann es dazu kommen, dass bei Auflage des Babys/Kleinkindes das Brett nach unten rutscht. Also zieht man die Schrauben schon ein wenig fester. Dabei hat man immer das Gefühl, dass das Holz brechen könnte. Aus diesen Gründen wäre es meiner Ansicht nach besser, dass die Auflage für das Liegebrett mit Befestigungen aus Metall erfolgen würde.

Ich selbst finde, dass Holz ein wunderbarer Werkstoff für solche Dinge ist. Dennoch finde ich, dass der Aufbau dieses Bettes noch ausbaufähig ist. Nach dem Zusammenbau, Aufstellen und ersten Testen merkt man schnell, dass das Hineinlegen des Babys bzw. dessen Bewegungen nicht geräuschlos bleiben. Das Bett knarzt. Da kann man die Schrauben noch so fest ziehen oder das Bett wirklich fest am Elternbett befestigen, das Knarzen bleibt. Es ist nicht übermäßig, aber in der Nacht sicherlich störend.

Die Befestigung am Elternbett erfolgt ebenfalls durch Holzschellen mit einem Metallwinkel. Die Befestigung dieser Schellen ist etwas mühselig, da man, wenn das Bett schon fertig aufgebaut ist, nur sehr umständlich an die Flügelmutter gelangt. Für die Hände/Arme eines Erwachsenen sind die Stäbe zum Durchfassen dann etwas eng. Es funktioniert, aber eben nicht ganz durchdacht.

Im Großen und Ganzen ist das Bett aber dennoch, mit einigen (durchaus deutlichen!) Abstrichen, brauchbar. Hauptkritikpunkt ist m.M.n. der Preis in Verbindung mit dem noch Aufpreis-pflichtigen wichtigen Zubehör: Schutzgitter, Rollen,…

Das Beistellbett bietet eine Menge Platz für ein Baby.

Es ist eine schöne Lösung, wenn das normale Elternbett für 3 Leute einfach zu klein wird, man abernachts noch stillt und das Baby bei sich haben möchte. Beginnt jedoch das Baby sich nachts zu bewegen oder krabbelt es beim Aufwachen durchs Bett, muss man sich eine andere Lösung einfallen lassen. Hier finde ich es sehr schade, dass bei dem Preis des Beistellbettes nicht gleich ein Gitter mit dabei ist. Dieses muss man bei Bedarf noch extra kaufen.

babybay Matratze maxi und boxspring Klima extraluftig

Beim Auspacken der Matratze kam uns kein chemischer Geruch entgegen, was schon mal ein positives Zeichen ist. Die Matratze passt perfekt ins Beistellbett. Unser Sohn fühlt sich darauf ausgesprochen wohl.

babybay Nestchen Maxi Sterne

Das graue Nestchen mit Sternchen passt perfekt um das Beistellbett herum. Durch das Nestchen ist unser Sohn vor Zugluft und auch vor Verletzungen (oder Einklemmen) geschützt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mein Fazit: Eine gute Lösung um Babys Nähe und Geborgenheit zu bieten und eine Erleichterung beim nächtlichen Stillen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: