Leserunde zu „JASPER: Das Böse in dir“ von Astrid Korten

Diesen spannenden Thriller durfte ich bei einer Leserunde auf lovelybooks.de lesen. Hier dazu meine Rezension:

P1020530

Klappentext: „In der Geborgenheit des Dunkels sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Unsere Seelen kommen zum Spielen heraus.“ Anna ist in psychotherapeutischer Behandlung bei Jörg Kreiler seit sie von einem brutalen Psychopathen missbraucht wurde. Zwar konnte der ermittelnde Beamte ihr das Leben retten, doch auch Jahre später kann die junge Frau sich nur schemenhaft an das Grauen erinnern. Schlimmer noch: Sie beginnt, zunehmend die Kontrolle über sich zu verlieren. Kann eine Hypnose ihr helfen? Kreiler ist davon überzeugt und setzt den Teddybären Jasper als Medium ein. Eine Tür wird geöffnet und sie führt direkt in den Abgrund … Zur gleichen Zeit ermittelt Hauptkommissar Lion Breckendorf in einem anderen Fall. Die Spuren führen weit in die Vergangenheit zurück – und zu einem bestialischen Verbrechen, das noch immer nicht gesühnt wurde… Ein atemberaubender Thriller über Machtmissbrauch und das grauenvolle Spiel mit einer verletzten Seele…

Meine Meinung: Dieses Buch ist die Fortsetzung von „Eiskalte Umarmung“ und ist wie sein Vorgänger ein spannungsgeladener Thriller! Der außergewöhnliche Schreibstil der Autorin lässt einen die grausamen Morde fast persönlich miterleben. Astrid Korten beschreibt alles sehr detailliert und man merkt, dass sie für diesen Thriller wieder einmal sehr gut recherchiert hat. Vom Anfang bis zum Ende ist die Spannung im Buch deutlich zu spüren, und erst auf den letzten Seiten erfährt man die wahren Zusammenhänge. Und auch das Cover des Buches passt wunderbar zu seiner Geschichte. Der Teddybär Jasper spielt nämlich eine große Rolle im perfiden Spiel des Psychopathen. Damit spielt er sein unglaublich grauenvolles Spiel mit der verletzten Seele, der Hauptdarstellerin Anna. Das Ende des Buches lässt auf eine weitere Fortsetzung hoffen…

Mein Fazit: Ein fesselndes Buch, das ich Thrillerfans nur empfehlen kann. Man sollte jedoch nicht zu zartbesaitet sein!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: